Avicenna Logo

Fortbildung

Interdisziplinäre Tagung

Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften präsentiert:

Donnerstag, 19.03.2020, 09:00 - 17:00 Uhr

Medical Humanities und Transkulturalität im Österreichischen Gesundheitssystem

Veranstalter: Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Konzept und Organisation: Mag. Dr. phil. Afsaneh Gächter


Die nationale und kulturelle Diversität der PatientInnen in den westlichen Ländern nimmt immer mehr Platz ein in den Debatten der Medical Humanities. Krankenhäuser und medizinische Ambulanzen in Österreich sind heute Orte der Transkulturalität. Menschen aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen stellen eine Selbstverständlichkeit in der medizinischen Versorgung Österreichs dar.

Medizin und die medizinische Ausbildung stehen vor neuen Herausforderungen: Menschen mit unterschiedlichen Vorstellungen von Krankheit, Therapie und therapeutischem Umfeld sollen durch ein ihnen teilweise fremdes medizinisches System optimal betreut werden. Die Grundlage dafür bildet ein vertiefendes Verständnis für historisch und gesellschaftlich bedingte Krankheit- und Gesundheitskonzeptionen in den Herkunfts-gesellschaften sowie ein verstärktes Bewusstsein für die eigenen kulturellen Prägungen.

Für eine erfolgreiche Betreuung von PatientInnen ist die Berücksichtigung eines kulturellen Konzepts von Krankheit und Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Fragen nach spezifischen Krankheitsvorstellungen oder Gesundheitsrisiken bei MigrantInnen mögen in der westlichen Biomedizin auf den ersten Blick plausibel erscheinen. Doch wie können Denk- und Wahrnehmungsmuster, Verhaltensweisen und moralische Orientierungen, aber auch Krankheitshäufigkeiten oder Versorgungs-probleme spezifisch sein?

In Rahmen der interdisziplinären Tagung werden mit Blick auf Debatten um die Medical Humanities das medizinische Wissen und die medizinische Praxis im Kontext globaler und transnationaler Verflechtungen thematisiert und zur Diskussion gestellt. Ziel ist dabei, mit Blick auf neue Herausforderungen im österreichischen Gesundheitswesen durch die Sensibilisierung der Ärzteschaft und WissenschaftlerInnen das Denken und Handeln über Medizin transkulturell zu erfassen.

Zeit:Donnerstag, 19.03.2020, 09:00 - 17:00 Uhr
Adresse:Österreichische Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsraum 1
Vordere Zollamtstr. 3, 1030 Wien
Anmeldung:E-Mail: kgpw@oeaw.ac.at
Anmeldung bis:13.03.2020
Flyer:Veranstaltungs-Flyer

© Avicenna - Österreichisch-Iranische Ärztegesellschaft