Avicenna Logo

Fortbildung
Eisenmangel / Eisenmangelanämie

ÖIÄG-Fortbildungsabend
am 2. Oktober 2021

Eisenmangel Eisenmangelanämie

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, dass Sie so zahlreich zu unserer letzten Fortbildung erschienen sind und hoffen, wir konnten Ihnen wieder sowohl eine wissenschaftliche Veranstaltung auf hohem Niveau als auch einen angenehmen Abend zusammen mit Kolleginnen und Kollegen anbieten.

Eisenmangel ist die häufigste Mangelerkrankung weltweit. Jede fünfte Frau in Österreich ist von Eisenmangel betroffen. Im Besonderen stellen schwangere Frauen eine Risikogruppe dar. Aber auch Männer leiden unter Eisenmangelanämie. Weltweit sind es sogar 600 Millionen Menschen, die von Eisenmangel betroffen sind.

Da Eisenmangel so häufig vorkommt, ist es wichtig, quer durch alle Disziplinen die Symptome zu erkennen, die Diagnose RICHTIG zu stellen und wirksam zu therapieren.

Wie die Diagnose gestellt, was abgeklärt und welche Therapie man wählt, wurde in diesem Vortrag anhand von Fallbeispielen in der Praxis anschaulich gemacht.

Referentin war Frau Oberärztin Dr. Maya Thun, Fachärztin für Innere Medizin in der Rudolfinerhaus Privatklinik.

Weitere Informationen
DatumSamstag, 02.10.2021
ZeitEinlass 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
OrtRestaurant SAHARA
Babenbergerstraße 5, 1010 Wien
Im AnschlussIm Anschluss lädt Vifor Pharma zu einem Abendessen ein
Vifor Pharma Logo
DFP-PunkteFür diese Fortbildung werden 2 DFP-Punkte bei der Ärztekammer Wien beantragt
EinladungÖIÄG-Einladung im PDF-Format

Bilder des Abends

Ihr ÖIÄG-Team

© Avicenna - Österreichisch-Iranische Ärztegesellschaft