Avicenna Logo

Retrospektive

der Filme von Houchang Allahyari

Retrospektive mit Filmen von
Houchang Allahyari

Retrospektive

Houchang Allahyari


Anlässlich des 80. Geburtstages von Houchang Allahyari, dem Filmproduzenten, Psychiater und ÖIÄG-Präsidenten zeigt das Filmarchiv Austria eine Retrospektive mit Filmen des Arztes und Künstlers. Diese Retrospektive findet zwischen 16. September und 13. Oktober statt.

Filme, die im Rahmen der Retrospektive gezeigt werden, sind wie folgt:

  • DO, 16.09.2021, 19:00: DER LETZTE TANZ
  • FR, 17.09.2021, 18:00: FLEISCHWOLF
  • SA, 18.09.2021, 19:00: SEVEN STORIES ABOUT LOVE
  • SA, 18.09.2021, 21:00: ROTE RÜBEN IN TEHERAN
  • SO, 19.09.2021, 18:30: I LOVE VIENNA
  • SO, 19.09.2021, 21:00: HÖHENANGST
  • MO, 20.09.2021, 19:00: GEBOREN IN ABSURDISTAN
  • MO, 20.09.2021, 21:00: DIE VERRÜCKTE WELT DER UTE BOCK
  • MI, 22.09.2021, 18:00: DAS PERSISCHE KROKODIL
  • DO, 23.09.2021, 19:00: BLACK FLAMINGOS - SIE LIEBEN EUCH ZU TODE
  • FR, 24.09.2021, 19:00: DER GAST
  • SA, 25.09.2021, 19:00: ROTE RÜBEN IN TEHERAN
  • SA, 26.09.2021, 19:00: I LOVE VIENNA
  • MO, 27.09.2021, 19:00: ROBERT TARANTINO
  • DI, 28.09.2021, 19:00: HÖHENANGST
  • MI, 29.09.2021, 19:00: PASOLINI INSZENIERT SEINEN TOD
  • DO, 30.09.2021, 19:00: FLEISCHWOLF
  • FR, 01.10.2021, 21:00: DER GAST
  • SO, 03.10.2021, 21:00: DER LETZTE TANZ
  • MO, 04.10.2021, 20:00: DAS PERSISCHE KROKODIL
  • DI, 05.10.2021, 20:00: GEBOREN IN ABSURDISTAN
  • DO, 07.10.2021, 18:00: DIE VERRÜCKTE WELT DER UTE BOCK
  • MI, 13.10.2021, 18:00: PASOLINI INSZENIERT SEINEN TOD

— Quelle: Filmarchiv Austria

Spielort
METRO Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, 1010 Wien

Ticketreservierung
reservierung@filmarchiv.at
+43 1 512 18 03 (täglich 14:00–21:00)

COVID-19
Informationen zu den geltenden Schutzmaßnahmen finden Sie hier.

Goli Jan

von Houchang Allahyari


Dies ist die Geschichte eines jungen Mädchens in Afganistan, das von ihrem Onkel an einen alten Mann verheiratet werden soll, nachdem ihr Vater von den Taliban ermordet worden ist. Sie flieht mit dem Fahrradboten Jawad in den Iran und muss sich auf ihrer beschwerlichen Reise als Junge verkleiden, um nicht aufzufallen.

Dieser Film ist eine persönliche Auseinandersetzung mit den Themen weibliche Selbstbestimmung, männliche Dominanz und menschliche, grenzüberschreitende Solidarität: ein echter Allahyari!

Kurze Vorschau:

Filmanzeige und Beschreibung:

Ab 9. September im Kino
METRO Kinokulturhaus
Johannesgasse 4
1010 Wien
Tel: 01 / 5121803

Weitere Termine
SO, 12.09.2021, 18:00 || MO, 13.09.2021, 18:00 || DI, 14.09.2021, 20:00 || MI, 15.09.2021, 18:00 u. 20:00 || FR, 17.09.2021, 19:00 || SA, 18.09.2021, 20:00 || SO, 19.09.2021, 20:00 || MO, 20.09.2021, 20:00 || DI, 21.09.2021, 18:00 || MI, 22.09.2021, 20:00

— Quelle: Filmarchiv Austria

© Avicenna - Österreichisch-Iranische Ärztegesellschaft